Artikel

09.06.2016

Lecture Publications Ltd. investiert in High-tech Finishing für Bangladesh


Mit dem neuen KM 610 inklusive Assist App OEE für Produktionsanalyse und Liveübersicht, wurde auf der drupa eine der modernsten Klebebindelinien für Bangladesch von Lecture Publications LTD (LPL) geordert.

Schon bei seinem ersten Besuch auf der drupa 2004 erkannte Mehedi Hasan das Potential der europäischen Druck- und Papierindustrie-Standards für Bangladesh. Auf der drupa 2016 hat der junge Unternehmer aus Dhaka jetzt bei KOLBUS für die erste Weiterverarbeitungslinie, einen Klebebinder KM 610 (8.000 Takte/h) unterschrieben. Bei LPL haben Qualität, Produktivität und Modernität höchste Priorität. Der Unternehmer und Verleger, Mehedi Hasan hatte bereits 2006 mit dem Aufbau einer ersten professionellen Druckerei begonnen – zunächst mit klassischem Bogendruck und ab 2008 mit der ersten Rollenoffset-Druckproduktion in Bangladesh. Mit Einführung der industriellen Produktion und den effizienten Druckmaschinen wurde die Buchproduktion in Bangladesh deutlich gesteigert und LPL konnte durch die industrielle Herstellung die Regierung von der Umsetzung des staatlichen Bildungsprogramms überzeugen, z.B. Studenten kostenlos Bücher zur Verfügung zu stellen. Mit der mühsamen Produktion und Weiterverarbeitung in kleinen und weit verstreuten Manufakturen wäre das Ziel des Bildungsausbaus nicht erreichbar gewesen. Ein entscheidendes Kriterium ist es, bei der Herstellung dem europäischen Qualitätsstandard zu entsprechen. LPL investiert konsequent in den Ausbau der bangladeschischen Medienlandschaft durch eigene Entwicklungen und den Ausbau von Internetplattformen und Applikationen (Apps) für Konsumenten und Anwender, z.B. können Buchinhalte kostenlos im Internet angesehen werden. Ziel ist es, gemeinsam und mit Unterstützung der Regierung zu Ausbau und der Entwicklung des Landes beizutragen und Bildung und Wohlstand zu steigern.

Der Ingenieur MD Mehedi Hasan ist stellvertretender Vorsitzender der Omicon Gruppe und etablierte sein Familienunternehmen 2006 in die Omicon Gruppe. Er folgte seiner Vision und re-strukturierte in kurzer Zeit nicht nur den Familienbetrieb, sondern veränderte die gesamte grafische Industrie und baute die Omicon Gruppe zu einem modernen und diversifizierten Geschäftskonglomerat in Bangladesch aus. Mit europäischen Qualitätsstandards entwickelte sich das Familienunternehmen vom traditionellen Bangla Buch Bazaar (1988) zum größten Publishing Unternehmen mit 65% Marktanteil in Bangladesch.